Unfälle in Mannheim

Fußgängerin von Auto erfasst. Weil sie bei Rot die Straße überquerte, erlitt eine Frau in Mannheim lebensgefährliche Verletzungen. Die 42jährige bildete das Schlusslicht einer Fußgängergruppe. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Ampel schon längere Zeit auf Rot gestanden. Ein Auto erfasste die Frau – sie wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

An der Ausfahrt B38 Richtung Mallau kam ein 80 jähriger mit seinem Toyota von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Laut Polizei soll Unachtsamkeit der Grund gewesen sein, warum der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Seine 76jährige Beifahrerin kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Er selbst blieb unversehrt.