Unglaublich aber wahr: Prozess zum Babymord in Frankenthal geplatzt

Es ist unglaublich. Weil die vorsitzende Richterin längerfristig erkrankt ist, ist der Prozess um den Mord an einem Baby in Frankenthal geplatzt. Der Prozess muss nun komplett neu aufgerollt werden, weil die gesetzlich erlaubte Unterbrechungsfrist überschritten wurde. Der neue Termin ist am 12. Dezember geplant. Was die Situation zusätzlich kritisch macht – das Oberlandesgericht Zweibrücken muss nun auch über die Untersuchungshaft des 33-jährigen Angeklagten entscheiden. Er hatte seiner Freundin gedroht ihr etwas anzutun, sollte er wieder freikommen.