„Urban Thinkers Campus“ der Vereinten Nationen im Februar in Mannheim

Vom 13. bis zum 17. Februar rückt Mannheim ins internationale Licht der Vereinten Nationen: Dann findet unter dem Logo der UN eine Konferenz statt, die sich mit dem städtischen Leben der Zukunft beschäftigt. Die Quadratestadt widmet sich dabei dem Thema Migration.

Mannheim war schon immer eine Einwandererstadt, geprägt von ständigem Wandel und Toleranz. In dieser Tradition soll auch diese Veranstaltung stehen. Heute stellte Oberbürgermeister Peter Kurz in Berlin das Programm vor.