Vier Tote bei Verkehrsunfall auf der A5

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A 5 kurz vor dem Walldorfer Kreuz (Fahrtrichtung Frankfurt) kamen insgesamt vier Menschen ums Leben. Eine Frau wurde mit schweren Verletzungen aus einem der Autos geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Beide Sattelzugfahrer blieben körperlich unverletzt. Der Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht beziffern. Alle vier Fahrzeuge wurden beschlagnahmt.

Das Bergen und Abschleppen der Fahrzeuge wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen. Es ist beabsichtigt, so bald wie möglich, die linke Spur frei zu geben. Die beiden anderen Spuren werden vorerst gesperrt bleiben.

Über die Herkunft der ums Leben gekommenen Personen werden vorerst noch keine Informationen veröffentlicht (PP Mannheim).