Viernheim: Erste Ermittlungsergebnisse nach SEK-Einsatz

Nach dem Drama im Kinopolis in Viernheim veröffentlichten Polizei und Staatsanwaltschaft heute erste Ermittlungsergebnisse.
Wie gestern ausführlich berichtet, wurde der Täter bei dem SEK-Einsatz von der Polizei erschossen. Es handelt sich um einen 19-jährigen Mannheimer. Er war mit Sturmhaube und Springerstiefeln maskiert. Fatal ist allerdings, dass der Mann nur Schreckschusswaffen und Handgranaten-Attrappen bei sich trug. Damit allerdings versetzte er 18 Geiseln etwa zwei Stunden lang in Angst und Schrecken.
Doch alle blieben zumindest körperlich unverletzt.