Viernheimer Kreuz: Unfall auf der A6

Gerade nochmal Glück gehabt: Mit hoher Geschwindigkeit krachte am Samstag Mittag auf der A6 bei Mannheim ein Passat in einen Transporter der Straßenmeisterei. Dessen Pritsche bohrte sich tief in die Fahrgastzelle des VW. Die rechte Seite wurde komplett zerstört. Glücklicherweise saß niemand auf dem Beifahrersitz. Zwei 3 und 6 Jahre alte Kinder auf der Rückbank blieben nahezu unverletzt, der Fahrer des PKW kam ins Krankenhaus. Auch der Fahrer des Pritschenwagens trug Blessuren davon.
Er hatte den Wagen der Straßenmeisterei genutzt, um eine Unfallstelle abzusichern. Auf der Autobahn Richtung Süden waren kurz hinter dem Viernheimer Kreuz bei einem Ausweichmanöver zwei Autos kollidiert. Dabei erlitt ein Insasse einen Schock.
Nach den beiden Unfällen war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Während der Bergungsarbeiten staute sich der Verkehr erheblich.