Waibstadt-Bernau/Rauenberg: Unfälle mit mehreren Verletzten

Auf der Bundesstraße bei Waibstadt-Bernau im Rhein-Neckar-Kreis geriet ein 46-Jährige Fahrer eines VW-Busses nach Polizeiangaben vermutlich aufgrund einer Niesattacke auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sein Fahrzeug mit einem Toyota. Der mutmaßliche Unfallverursacher und seine Frau wurden leicht verletzt. Der fünfjährige Sohn des Paares kam mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. Auch der Fahrer des Toyotas und seine zwei Mitfahrer wurden schwer verletzt.  Die B292 war mehrere Stunden gesperrt.

Auf der B 39 bei Rauenberg geriet bereits am Ostersonntag ein Autofahrer auf den Grünstreifen. Die Ursache ist nach Polizeiangaben noch nicht geklärt. Der Wagen schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 20.000 Euro.