Walldorf: Mindestlohn-Problematik bei Astoria Walldorf

Der Mindestlohn und seine Auswirkungen – es ist ein großes Fass, das Andrea Nahles und ihr Arbeitsministerium aufgemacht hat. Auf mehreren Feldern kämpfen Betroffene gegen die Konsequenzen.
Über die Probleme der Hüttenbewirtschaftung im Pfälzer Wald haben wir bereits berichtet. Doch auch in Sportvereinen gilt seit dem 1. Januar der Mindestlohn. Die Ehrenamtliche Tätigkeit, die durch eine Aufwandsentschädigung abgegolten wird, ist von der Bestimmung nicht betroffen. Der Mini-Job allerdings schon. Das trifft vor allem die Amateur-Vereine.

Nehmen wir das Beispiel Astoria Walldorf. Platzwarte, Jugendtrainer, alle arbeiten auf Minijob-Basis. Und das soll auch so bleiben. Deshalb kämpft der Vereins-Präsident jetzt dafür, die Minijobs aus dem Mindestlohnsektor herauszunehmen.