Wasserrohrbruch in Weinheim

Dabei wurde in der Nacht zum Sonntag ein Gehweg  in der Innenstadt auf einer Länge von rund 20 Metern unterspült, die Straßendecke brach an mehreren Stellen ein. Auf der betroffenen Strecke bildete sich eine Wasser- und Schlammschicht. Laut Polizei wurden Anwohner aufgefordert, ihre Fahrzeuge umzuparken. Mehrere Haushalte waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Nach Angaben des Weinheimer Bauhofs war die Hauptwasserleitung aufgrund der Witterungsverhältnisse an mehreren Stellen gebrochen. Ein Verkehrsteilnehmer hatte in der Nacht den Schaden der Polizei gemeldet. Mittlerweile ist die Wasserversorgung wieder hergestellt. Nach ersten Schätzungen der Stadt belaufen sich die Kosten auf mehrere tausend Euro.