Weitere 1500 Flüchtlinge kommen nach Mannheim

Die ersten 900 werden bereits am Abend in der Benjamin-Franklin-Village erwartet. Dem Kreisverband Mannheim des Roten Kreuzes wurde die Betreuung übertragen. Er ist mit 100 ehrenamtlichen Helfern im Einsatz. Die Vorbereitungen zur Aufnahme in der ehemaligen Wohnsiedlung der US-Streitkräfte liefen am Mittag auf Hochtouren. Durch die Ertüchtigung von sechs zusätzlichen Gebäuden seien die Kapazitäten innerhalb kurzer Zeit verdoppelt worden, teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe mit. Auf dem Areal sind bereits 1500 Asylsuchende untergebracht. Wie es heisst, sollen am Samstag und Sonntag jeweils 300 weitere Flüchtlinge folgen.