„Weltbühne Speyer“ im Historischen Museum der Pfalz

Die Ausstellung zeichnet die Ära der großen Staatsbesuche in den 1980er und 90er Jahren nach, als Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl seine internationalen Gäste mehrfach in die Pfalz und nach Speyer führte. Von Bush bis Gorbatschow, von Maggie Thatcher bis Vaclav Havel – zwischen 1984 und 1999 waren es 19 Groß-Ereignisse, die die Domstadt in die Schlagzeilen rückten. Allen voran der Papst-Besuch am 4. Mai 1987, den 70 000 Menschen in der Innenstadt miterlebten. Die Ausstellung zeigt Original-Exponate wie das Messgewand, das Johannes-Paul der Zweite damals trug oder die Goldenen Bücher der Stadt mit den Einträgen der Berühmtheiten. Viele Fotos dokumentieren die Massen-Events, RNF als Medienpartner steuerte Filmsequenzen aus der tagesaktuellen Berichterstattung bei. Die Ausstellung wurde heute eröffnet und ist bis Ende September 2017 zu sehen.