Wiesloch: PZN-Ausbrecher gefasst

18 Stunden lang hat er die Beamten in Atem gehalten – am frühen Nachmittag nahm die Polizei ihn fest: Der Mann, der gestern abend aus dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch ausgebrochen war, stellt keine Gefahr mehr dar. Seit dem 7.Juni war der 31-Jährige in Wiesloch untergebracht, gemäß Paragraph 126a Strafprozeßordnung mit Beschluss des Amtsgerichtes Mannheim. In der Forensischen Klinik, sollen die Ärzte herausfinden, ob eine seelische Erkrankung vorlag, als er seine Straftaten begangen hat. Wie er dann am Mittwoch Abend getürmt ist: Filmreif.