Wohnungsbrand in der Ludwigshafener Innenstadt

Nach Polizeiangaben kamen vier Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Maxstraße mit Verdacht auf  Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner in der Umgebung aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Während der Löscharbeiten waren die Max- und die Schulstraße gesperrt. Warum das Feuer am frühen Nachmittag ausbrach, ist noch unklar – die Kriminalpolizei ermittelt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.