Zugunfall im Odenwald

Auf einem Bahnübergang in Mörlenbach kollidierte heute Nachmittag ein Regionalzug mit einem PKW. Bei dem Unfall wurde eines von drei Kindern im Auto leicht verletzt. Wie es von Seiten der Polizei heißt, hielt die Mercedes-Fahrerin wegen eines Rückstaus auf den Gleisen. Als sich die Schranken schlossen war sie mit ihrem Wagen gefangen. Die Regionalbahnstrecke Richtung Weinheim war laut Deutscher Bahn zwei Stunden gesperrt.