Zur Sache vom 17. März 2017: „Sprache als Schatz und Waffe“

Sprache als Schatz und Waffe
Wird das gesprochene Wort immer öfter misshandelt?

1. Prof. Dr. mult. Ludwig M. Eichinger, Institut f. Deutsche Sprache
2. Dr. Stefan Fulst-Blei, Bildungspol. Sprecher SPD-Landtagsfraktion BW
2. Benjamin Klingler, Caritas-Quartierbüro MA-Wohlgelegen
3. Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel, Soziologe, Mundartforscher,
Kabarettist

Gesprächsleitung: Bert Siegelmann