Metropolregion: 13 Michelin-Sterne für Gastro-Szene

Die Sterne sind verteilt, der mit Spannung erwartete „Guide Michelin“ ist erschienen – in der Addition dürfen sich die Gourmets in der Metropolregion Rhein-Neckar über 13 Sterne freuen. Zwei davon gehen über dem Mannheimer Restaurant „Opus V“ von Küchenchef Tristan Brandt auf – wir haben bereits darüber berichtet. In die Sterne-Gastronomie kochte sich wieder Alt-Meister Manfred Schwarz zurück, dessen Herd im „Lammershof“ im südhessischen Birkenau stand. Schwarz gibt das Restaurant nach der Neueröffnung vor einem Jahr aber an die Besitzer zurück, weil sich beide Parteien über eine langerfristige Pacht-Lösung nicht einigen konnten. Der 60jährige Spitzenkoch eröffnet 2017 in Kirchheim an der pfälzischen Weinstraße ein eigenes Restaurant für 40 Gäste. Die weiteren Sterne-Restaurants links und rechts des Rheins: „Le Gourmet“ und „Scharff’s Schlossweinstube“ in Heidelberg, „Die Ente“ in Ketsch, „Doblers“ und „Marly“ in Mannheim, „L.A. Jordan“ und „Schwarzer Hahn in Deidesheim, „Alte Pfarrey“ in Neuleiningen (Kreis Bad Dürkheim), „Zur Krone“ im südpfälzischen Herxheim sowie „Urgestein“ in Neustadt. (mho)