Mettenheim: Kinder stoppen Eurocity mit Steinen auf den Gleisen

Mit einem Dumme-Jungen-Streich haben zwei Kinder einen Eurocity nahe Mettenheim (Landkreis Alzey-Worms) zu
einem Nothalt gezwungen. Sie hatten am Mittwochabend auf der Strecke von Worms nach Mainz Steine auf die Gleise gelegt, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Als der Zug die Steine überfuhr, löste sich eine Schlauchkopplung und der Zug wurde per Zwangsbremsung gestoppt. Die Bahnstrecke musste kurzzeitig gesperrt werden. Der Eurocity konnte erst nach einer halben Stunde seine Fahrt fortsetzen. Die Kinder flüchteten mit ihren Fahrrädern vom Ort des Geschehens. Ihr Alter wird auf 10 bis 14 Jahre geschätzt. (dpa/lrs)