Mörlenbach: Auto eines Lehrers mutwillig beschädigt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Mörlenbach das Auto eines Lehrers beschädigt. Er hatte den Wagen unmittelbar neben der Weschnitztalschule geparkt. Wie die Polizei mitteilt nahmen sich die Täter  eine beleuchtete Warnbake, die an einem Absperrgitter des Bahnübergangs am Anfang der Schulstraße angebracht war, gingen damit zum Parkplatz und durchstießen mit der Unterseite der Warnbake, einem Metallrohr, die Windschutzscheibe des Autos. Die Polizei stellte zwei unterschiedliche Spuren von Schuhsohlen auf der Motorhaube und der Beifahrerscheibe fest. Eine davon entspricht etwa der Schuhgröße 36 und könnte auch zu einem Mädchenfuß passen. Weitere Sachbeschädigungen wurden auf dem Parkplatz bislang nicht bekannt. Nicht auszuschließen sei, dass das beschädigte Fahrzeug gezielt von den Tätern ausgesucht wurde. Die Polizei in Heppenheim ermittelt.