Mosbach: 20-jähriger Häftling zu weiteren acht Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Mosbach hat einen 20-jährigen unter anderem wegen versuchten Totschlages zu einer Freiheitsstrafe von 8 Jahren verurteilt. Das Gericht ist überzeugt, dass der junge Mann bei Revierstreitigkeiten in der Justizvollzugsanstalt Adelsheim mehrere Mithäftlinge und Vollzugsbeamte mit Schlägen und Tritten schwer verletzt habe. Einem auf dem Boden liegenden Beamten habe er in den Nacken getreten. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor 11 Jahre Haft beantragt, die Verteidigung plädierte auf die Anwendung des Jugendstrafrechts. (mj)