Mosbach: Achteinhalb Jahre Haft wegen Bandendiebstahls

Harte Strafe für einen Metalldieb: Wegen schweren Bandendiebstahls muss ein 28-Jähriger für achteinhalb Jahre hinter Gitter. Das urteilte das Landgericht Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis)
am Freitag. Der Mann sei von Juni 2013 bis Februar 2014 mit wechselnden Komplizen in Firmen in Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen eingebrochen und hatte vor allem Buntmetall gestohlen. Seine Beute verkaufte er an Hehler. Es entstand ein Schaden von rund 160 000 Euro. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Freiheitsstrafe von elf Jahren und drei Monaten beantragt. Die Verteidigung hatte keinen konkreten Antrag gestellt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.(dpa/lsw)