Mosbach: Betrunken geflohen – Prozess um Fahrerflucht nach schwerem Unfall

Vor dem Landgericht Mosbach muss sich ein 31-Jähriger wegen versuchten Mordes durch Unterlassen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, dass er an einem Abend im April in Schwarzach mit 1,8 Promille zu schnell gefahren sei und auf dem Bürgersteig einen Fußgänger mit dem Auto erfasst hat. Der Mann soll bei dem Unfall bleibende Schäden davon getragen haben. Der Angeklagte soll den Unfall bemerkt haben, sei aber weggefahren ohne dem Verletzten zu helfen. (asc)