Mosbach: Urteil über Apothekenautomat im Dezember – Eine von mehreren Klagen

Im Rechtsstreit um einen Apothekenautomaten im Neckar-Odenwald-Kreis hat das Landgericht Mosbach ein Urteil für den 21. Dezember angekündigt. Dann soll in einem von mehreren Hauptsacheverfahren entschieden werden, ob der Versandhändler DocMorris den Service in Hüffenhardt anbieten darf, sagte eine Justizsprecherin. Im vorliegenden Verfahren argumentiert der Landesapothekerverband Baden Württemberg, der Automat verstoße gegen das Arzneimittelgesetz und die Apothekenbetriebsordnung. DocMorris meint hingegen, bei dem Geschäft mit nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln handele es sich um Versandhandel. Gegen den Automaten sind weitere Klagen in Mosbach anhängig, unter anderem von drei Apotheken der Region. Hier ist am 8. Januar 2018 ein Hauptsacheverfahren geplant. Der Automat in dem rund 2000 Einwohner zählenden Ort Hüffenhardt ist derzeit aufgrund einstweiliger Verfügungen geschlossen. Zuvor gaben Mitarbeiter in den Niederlanden das gewünschte Medikament per Knopfdruck frei. Beraten wurde per Videochat. (lsw/mj)