Mühlhausen: Auf der Flucht vor der Polizei Mercedes des Vaters geschrottet

Eine Polizeistreife wollte einen 20-jährigen Autofahrer kontrollieren, weil die Beamten den Angaben zufolge wussten, dass der junge Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Der 20-Jährige trat aufs Gas und flüchtete. Dabei verlor er die Herrschaft über das Auto, kam nach rechts von der Straße ab, prallte gegen einen Findling, streifte ein Verkehrszeichen und kam erst an einem Gartenzaun zum Stillstand. Danach setzte der Verkehrsrowdy seine Flucht zu Fuß fort. Der schwerbeschädigte Wagen musste abgeschleppt werden. Sein Fahrer muss sich gleich auf mehrere Strafanzeigen einstellen, u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung.(mf/pol)