Mühlhausen: Autos fahren ineinander – junger Mann schwebt in Lebensgefahr

Beim Zusammenstoß zweier Autos bei Mühlhausen im Rhein-Neckar-Kreis sind drei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein 17-Jähriger, der in Lebensgefahr schwebt. Ein 20 Jahre alter Mann verlor auf der Bundesstraße 39 die Kontrolle über seinen Wagen, der ins Schleudern und in den Gegenverkehr geriet, wie die Polizei am Abend mitteilte. Der 17-Jährige, der in dem Auto des 20-Jährigen als Beifahrer saß, wurde in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die beiden jungen Männer wurden mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus geflogen. Weshalb es zu dem Unfall zwischen Angelbachtal und Mühlhausen kam, war zunächst unklar. Die B39 war mehrere Stunden gesperrt. (dpa/lsw/asc)