Mühlhausen: Ehrlicher Finder gibt 600 Euro bei der Polizei ab

Ein 17-Jähriger hat in Mühlhausen (Rhein-Neckar-Kreis) fast 600 Euro auf einem Radweg gefunden und bei der Polizei abgegeben. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, war der Jugendliche am Samstagabend mit Freunden unterwegs, als sie das Geld entdeckten. Der 17-Jährige brachte am Montag dann genau 570 Euro zur Polizei. Nach Aussagen des Jugendlichen lagen auf dem Radweg weitere Geldscheine, die Unbekannte mitgenommen hätten. Sie meldeten sich bisher nicht. Wem das Geld gehört, war zunächst unklar. Der Polizei zufolge macht man sich strafbar, wenn man Fundsachen nicht
abgibt. Der junge Mann und seine Freunde sollen einen Finderlohn bekommen. (dpa/lsw)