München/Edingen-Neckarhausen: Mann aus Rhein-Neckar-Kreis im Münchner Hauptbahnhof wiederbelebt

Ein zufällig im Zug anwesender Arzt hat mit einem Polizisten im Münchner Hauptbahnhof
einem 77-Jährigen aus Edingen-Neckarhausen (Rhein-Neckar-Kreis) das
Leben gerettet. Nach Angaben der Bundespolizei vom Freitag war der
77-Jährige im ICE plötzlich nicht mehr ansprechbar. Der Arzt aus
Stuttgart begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen – zusammen mit
einem Bundespolizisten. Die beiden reanimierten den Mann mehr als
zehn Minuten, bis dies die Rettungskräfte übernahmen. Der 77-Jährige
wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er auf die Intensivstation kam. (dpa)