Mutterstadt: Schwerer Unfall auf A61, Autobahn gesperrt

Drei Lastwagen und drei PKW waren am Morgen auf der A61 am Autobahnkreuz Mutterstadt in eine schwere Karambolage verwickelt. Zwei Autofahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Die Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen dauern zurzeit (Stand 12:00 Uhr) noch an. Die Autobahn Richtung Norden ist gesperrt. Der Verkehr wird ab Speyer abgeleitet. Der Verkehr staut sich auf 12 Kilometern Länge. Nach ersten Angaben der Polizei fuhr gegen 9:00 Uhr ein Lastwagen an einem Stauende ungebremst auf einen PKW auf. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr musste den PKW-Fahrer aus seinem Auto herausschneiden. Durch diesen Unfall wurden zwei weitere Lastzüge und zwei PKW zusammen geschoben. Außerdem verlor der Lastzug des mutmaßlichen Unfallverursachers Pflastersteine von der Ladefläche. Die herabfallenden Steine beschädigten die anderen Autos und verteilten sich auf der Fahrbahn. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. (rk/Bild: PP)