Nach Angriff: Polizist in Speyer dienstunfähig

Nach einem Angriff auf einen Polizisten in Speyer ist dieser dienstunfähig. Ein laut Polizei psychisch kranker 60-Jähriger griff auf der Dienststelle den 27-jährigen Polizisten völlig unvermittelt an, packte ihn am Hals und zog ihn ruckartig zu sich. Der Beamte konnte sich aus dem Griff befreien, erlitt aber Verletzungen am Hals und klagte über starke Kopfschmerzen. Der Polizist kam in ein Krankenhaus, er kann seinen Dienst bis auf weiteres nicht fortsetzen.  Der Angreifer wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. feh