Neckar: Heidelberg gewappnet gegen Vier-Meter-Pegel

Starke Regenfälle und Tauwetter bis in höhere Lagen haben wie erwartet den Neckar anschwellen lassen. Die Uferstraße in Hirschhorn beispielsweise ist wegen Überschwemmung derzeit unpassierbar. Die Schifffahrt ist eingestellt. In Heidelberg wird ein Pegelstand von fast vier Metern erwartet  – normal sind etwas mehr als zwei Meter. Dies wird im Laufe der Nacht auf Montag der Fall sein. Danach geht das Wasser wieder zurück, so die Prognose der Hochwasserzentrale Baden-Württemberg. Für die Altstadt bestehe keine Überflutungsgefahr, heißt es von Seiten der Stadt Heidelberg. Teams des Tiefbauamts hätten am Sonntag unter der Alten Brücke vier Reihen mit Sandsäcken angebracht, damit auch die Bundesstraße weiter befahren werden könne. (mpu/wg)