Neckarsteinach: 77-jähriger Motorradfahrer kommt bei Unfall ums Leben

Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonntag auf der B37 in Neckarsteinach ein 77-jähriger Motorradfahrer aus Mannheim ums Leben gekommen. Der Mann war laut Polizei zusammen mit seiner 67-jährigen Ehefrau von Klein-Gemünd in Richtung Neckarsteinach unterwegs.

Ein 58-jähriger Autofahrer aus Brühl war vor dem Motorradfahrer in der selben Richtung unterwegs. Vor dem Ortseingang nach Neckarsteinach wollte der PKW-Fahrer nach links auf den Vierburgenparkplatz abbiegen. Der von hinten kommende Motorradfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr gegen den PKW des Brühlers. Der Motorradfahrer verstarb trotz einer eingeleiteten Reanimation noch an der Unfallstelle. Die 67-jährige Sozia des Motorradfahrers kam mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die Chirurgie Heidelberg.

Der entstandene Gesamtschaden an beiden Kraftfahrzeugen wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Die B37 war zwischen 13:20 Uhr und 16:30 Uhr gesperrt. Zur Klärung des Unfallhergangs zog die Staatsanwaltschaft Darmstadt einen Gutachter hinzu. (pol)