Neckarwestheim: Abbau des AKWs hat offiziell begonnen

Mit der symbolischen Demontage eines Rohrbogens im Maschinenhaus von Reaktor 1 haben Umweltminister Franz Untersteller und EnBW-Vorstand Hans-Josef Zimmer heute offiziell den Abbau von GKN I gestartet. Es ist das erste Atomkraftwerk in Baden-Württemberg, das im Zuge des 2011 beschlossenen Atomausstiegs abgebaut wird. Untersteller versicherte, dass der gesamte Rückbauprozess von der Atomaufsichtsbehörde und externen Sachverständigen begleitet und überprüft werde. „Es wird in Sicherheitsfragen keine Kompromisse geben“ versprach der Umweltminister. Atomkraft ist auch in der Abwicklung eine hoch gefährliche Risikotechnologie. Dessen sind wir uns bewusst, und die EnBW ist es auch.“ Vor vier Jahrzehnten, als GKN I in Betrieb gegangen sei, habe der Bau eines Atomkraftwerks noch als zukunftsweisend gegolten, ergänzte der Umweltminister. Er freue sich, dass in Deutschland heute nicht mehr der Bau, sondern der Abbau als zukunftsweisender Weg in die energetische Zukunft gesehen werde. (Ba-Wü/mj)