Neckarwestheim: Unbeladenes Spezialschiff macht sich offenbar auf den Weg nach Obrigheim – nächster Castor-Transport auf dem Neckar steht bevor

AKW-Gegner erwarten heute die Fahrt unbeladener Spezialschiffe zur Vorbereitung des nächsten Atommüll-Transports. Das Aktionsbündnis „Neckar castorfrei“ geht davon aus, dass der sogenannte Schubverband am Zwischenlager Neckarwestheim startet – noch ohne heikle Fracht. Ziel wäre das stillgelegte Kraftwerk Obrigheim etwa 50 Kilometer entfernt. Von dort könnte das Schiff mit drei Castoren voll ausgedienter Brennelemente am Mittwoch nach Neckarwestheim zurückfahren. Die Termine der Transporte teilt der Energieversorger EnBW nicht vorab mit. AKW-Gegner halten die Beförderung von Atommüll auf einem Fluss für höchst riskant. (asc)