Neustadt: Lehrerin wegen Drogenhandels vor Gericht

Wegen Drogenhandels muss sich eine Lehrerin aus der Pfalz vor Gericht verantworten. Die 50-Jährige soll von Sommer 2010 bis Januar 2013 Cannabis an mindestens einen Minderjährigen und an junge Erwachsene verkauft haben. Der Prozess vor dem Amtsgericht in Neustadt war am ersten Verhandlungstag Ende Oktober zunächst ausgesetzt worden. Ein Gutachter sollte klären, ob die Angeklagte selbst drogenabhängig ist und ob dadurch ihre Schuldfähigkeit beeinträchtigt ist.
In der Wohnung der Aushilfslehrerin in Neustadt wurden knapp zwei Kilo Marihuana sowie kleine Mengen Haschisch und Amphetamin gefunden. Ihre eigenen Schüler sollen nicht zu den Abnehmern gezählt haben. Die Frau sitzt in Untersuchungshaft. (dpa/lrs)