Neustadt: Unfallfahrer rast wort- und grußlos davon

Einem ungewöhnlichen Fall von Unfallflucht spürt die Polizei in Neustadt nach. Am frühen Sonntagmorgen gegen 2:30 Uhr befuhr ein etwa 20-bis 30-jähriger Mann mit seinem silberfarbenen VW Golf die Branchweilerhofstraße aus Richtung IBAG-Tunnel kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. Aus bislang ungeklärter Ursache streifte er einen am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw und prallte anschließend ungebremst gegen einen dahinter stehenden PKW (VW Golf), der etwa fünf Meter nach hinten auf den Bürgersteig geschoben wurde. Es entstand ein Schaden von etwa 16.000 Euro.

Als der Verursacher nach dem Zusammenstoß ausstieg, kam ihm aus Richtung Innenstadt ein weißer Kastenwagen entgegen. Offensichtlich handelte es sich um einen Bekannten des Mannes, denn dieser stieg nach kurzer Diskussion als Beifahrer in den Kastenwagen ein und fuhr zunächst davon. Kurze Zeit später erschien er erneut an der Unfallstelle, marschierte wort- und grußlos an den zwischenzeitlich versammelten Zeugen vorbei, bestieg sein beschädigtes Fahrzeug und raste in Richtung Innenstadt davon, wobei er diverse Fahrzeugteile verlor.

Im Rahmen der Fahndung konnte kurze Zeit später lediglich das leere Unfallfahrzeug im Bereich Branchweilerhofstraße festgestellt werden. Aufgrund der Spurenlage im Fahrzeug geht die Polizei davon aus, dass der flüchtige Fahrer bei dem Unfall Verletzungen unter anderem am Kopf davontrug. Blutspuren fanden sich auch auf der Beifahrerseite des Kastenwagens, den die Beamten aufgrund von Zeugenangaben ermitteln konnten. Gegen den noch unbekannten Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weitere Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei Neustadt unter Tel: 06321/854-0 oder per Email an pineustadt@polizei.rlp.de entgegen. (pol/rk)