Neustadt: Winzerfestumzug erstmals mit Preis für schönsten Wagen

Dutzende schmückte Wagen, Pferdekutschen und Musikgruppen starten am Sonntag um 13.30 Uhr in Neustadt an der Weinstraße zum großen Winzerfestumzug. Erstmals werde der schönste Wagen zu den Themen Wein und Erntedank prämiert, sagte Martin Franck, Sprecher der Tourist-Information der Stadt. Mehr als 1000 Euro hätten die Sponsoren dafür zusammengelegt. «Wir hoffen, dass sich die Menschen dadurch in den kommenden Jahren immer wieder kreative Dinge überlegen.» Der Umzug gilt als Höhepunkt des Weinlesefestes.

Mit dabei ist auch die frisch gewählte Pfälzische Weinkönigin Inga Storck. Die 23-Jährige aus Einselthum im Donnersbergkreis war erst am Freitag im Rahmen der wieder vom Rhein-Neckar Fernsehen produzierten Gala (Sendetermine: Samstag, 21.30 Uhr / Sonntag, 17.00 Uhr / Montag, 14.00 Uhr) zur neuen Weinhoheit erkoren worden.

«Sie wird in der Mitte des Feldes fahren», sagte Franck. Ganz am Ende findet sich traditionellerweise die Deutsche Weinkönigin. Auch diese ist noch nicht lange im Amt: Katharina Staab von der Nahe hatte die Krone vor einer Woche ins Haar gesetzt bekommen.

«Das ist eine ganz große Ehre, dass die Deutsche Weinkönigin wieder dabei ist», sagte Franck. Irgendwie sei es aber auch logisch, denn Neustadt ist meistens die Krönungsstadt der Weinhoheiten.

Trotz der schlechten Wettervorhersagen erwarten die Organisatoren mehrere Zehntausend Besucher. Bisher habe die Zahl, die sich in den vergangenen Jahren zwischen 70 000 und 120 000 bewegte, auf Schätzungen beruht, erklärte Franck. Nun werde erstmals eine kleine Kamera eingesetzt, um verlässliche Daten zu erhalten. «Nach der Auswertung werden die Aufnahmen gelöscht», versicherte er. (lrs/rk)