Neustadt/Frankenthal: LKW-Halterin muss für Umweltgefährdung haften

Die Halterin zweier Gefahrgut-Transporter muss der Stadt Frankenthal 83 000 Euro erstatten. Nach der Entscheidung des Verwaltungsgerichtes in Neustadt haftet die Unternehmerin für den Schaden, den unbekannte Saboteure im Juli 2013 auf einem LKW-Parkplatz angerichtet hatten. Die Täter öffneten die Ablass-Ventile an den geparkten Lastzügen. Daraufhin flossen 10 000 beziehungsweise 4000 Liter Isopropanol und Testbenzin in Erdreich und Kanal. Zur Sanierung waren umfangreiche und kostenintensive Arbeiten erforderlich. Die LKW-Halterin argumentierte, dass sie für den von Saboteuren verursachten Schaden nicht haftbar gemacht werden könne. Dem hielt das Gericht entgegen, dass die Klägerin ihren Überwachungspflichten als Beförderer nicht ausreichend nachgekommen sei. (mho)