Neustadt/Lambrecht: Schwerer Unfall mit fünf Verletzten

Ein schwerer Verkehrsunfall mit fünf teils schwerverletzten Personen ereignete sich am Vormittag des zweiten Weihnachtsfeiertages (09.58 Uhr)  auf der K 23 zwischen den Gemeinden Frankeneck und Esthal (Verbandsgemeinde Lambrecht). Mach Polizeiangaben befuhr ein 46jähriger Esthaler mit seinem VW Golf die Kreisstraße in Fahrtrichtung Esthal und überholte einen vor ihm fahrenden Linienbus. Hierbei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Opel Mokka, der mit vier Personen besetzt war. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Infolgedessen kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die im Fond sitzenden Beifahrerinnen wurden schwer verletzt. Der Beifahrer erlitt, wie auch die Fahrer der beiden Pkw, glücklicherweise nur leichte Verletzungen. (mho)

 

 

Im Einsatz waren neben Funkstreifen der Polizei Neustadt die Feuerwehren Lambrecht, Frankeneck und Esthal mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften. Der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten, drei Rettungswägen, sowie dem Rettungshubschrauber vor Ort.

 

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Wegen der ölverschmutzten Fahrbahn wurde die Straßenmeisterei verständigt.

Die K 23 musste bis 11.35 Uhr voll für den Verkehr gesperrt werden, weswegen der Linienbus Esthal nicht mehr verlassen konnte.

 

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 30.000,- € geschätzt.