Nußloch: Drei Balkone eingestürzt / Vater und Kleinkind verletzt

Update 20 Uhr: Das Unglück ereignete sich kurz nach 18 Uhr. Im zweiten Obergeschoß löste sich ein Balkon und stürzte in die Tiefe. Dabei riß er die die beiden Balkone im ersten Oberschoss und im Erdgeschoß mit. Bei den zwei verletzten Menschen handelt es sich laut Feuerwehr um einen Mann (33) und sein zwei Jahre altes Kind, die sich nach Angaben der Feuerwehr beide auf dem Balkon im zweiten Obergeschoß aufhielten. Sie wurden verschüttet und erlitten schwere Blessuren, waren aber ansprechbar, als sie aus dem Trümmern geholt und ins Krankenhaus gebracht wurden. Die Rettungskräfte sind mit 65 Personen im Einsatz. Aktuell wird der Balkon im dritten Obergeschoß auf seine Statik überprüft. Laut Polizei ist nicht damit zu rechnen, dass noch weitere Menschen zu Schaden kamen. In dem Haus sind 12 Parteien untergebracht. (wg/cl/tp)

Erstmeldung: In Nußloch sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei drei Balkone eingestürzt. Momentan kommt es im Bereich der Heidelberger Straße zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften. Nach RNF-Informationen wurden zwei Menschen verletzt und dem Rettungsdienst übergeben. Die Ursache ist noch vollkommen unklar. Nach ersten Erkenntnissen muss das Haus evakuiert worden. Das Technische Hilfswerk wird in Kürze am Unglücksort erwartet. Wir halten Sie auf dem Laufenden. (mj)