Obrigheim: Sieben Verletzte durch brennenden Elektroschrott

Sieben Menschen sind am Montag nach einem Feuer in einer Abfallfirma in Obrigheim im Neckar-Odenwald-Kreis mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht worden. Die Mitarbeiter hatten auf dem Firmengelände einen brennenden Haufen Elektroschrott bemerkt und versucht, diesen zu löschen. Laut Polizei hatte sich der rund zehn Kubikmeter große Haufen aufgrund der Hitze selbst entzündet. Eine Gefahr für die Umwelt oder die Bevölkerung bestand nach Angaben der Polizei nicht. (dpa/lsw)