Obrigheim/Buchen: Bauschutt nach Sansenhecken

Bauschutt vom Obrigheimer Kernkraftwerk soll auf der Buchener Deponie Sansenhecken entsorgt werden. Eine entsprechende Anfrage von dem Betreiber EnBW über knapp 200 Tonnen liegt der Abfallwirtschaftsgesellschaft vor. Der Schutt ist nicht radioaktiv belastet und laut Umweltministerium ist damit der regionale Entsorger dafür verantwortlich. Landrat Achim Brötel sieht den Kreis aber nicht alleine in der Verantwortung und wünschte sich vom Umweltminister eine offene Moderation. Franz Untersteller lehnte dies jedoch ab.  (asc)