Prozess in Heidelberg: Albanische Einbrecherbande angeklagt

Vor dem Heidelberger Landgericht müssen sich ab heute vier mutmaßliche Mitglieder einer albanischen Einbrecherbande verantworten. Die Männer sollen in wechselnder Besetzung mehrfach in Weinheim, Heidelberg, Leimen und Edingen eingebrochen sein. Dabei gingen die Einbrecher immer nach dem selben Muster vor: Sie kamen in den frühen Morgenstunden und brachen Terrassentüren auf. In einigen Fällen durchsuchten sie die Räume, obwohl die Bewohner schliefen. Die Angeklagten sollen Schmuck und andere Wertgegenstände gestohlen haben. Ein Urteil wird am 24. Juni erwartet. feh