Radfahrerin in Mannheim nach Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am späten Sonntagabend in der Mannheimer Innenstadt wurde eine Radfahrerin schwer verletzt. Laut Polizei wollte die junge Frau die Fahrbahn in Richtung Kurpfalzbrücke überqueren. Hierbei
missachtete sie nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch das Rotlicht der für sie geltenden Ampel. In der Folge stieß sie mit einem auf dem Luisenring Richtung Hauptbahnhof fahrenden Auto eines 19-Jährigen
zusammen. Die Zweiradfahrerin wurde von dem Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Hierbei erlitt sie schwere Kopfverletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. feh