Region: Ende der Jamaika-Sondierungsverhandlungen – FDP-Politiker unterstützen Lindners Entscheidung

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Nach der Bundestagswahl ist nach wie vor keine Regierungsbildung in Sicht. In der Nacht ist Christian Lindner vor die Presse getreten und hat das Ende der Sondierungsgespräche verkündet. Dafür gibt es Rückendeckung von FDP-Politikern aus der Region. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Mannheimer Stadträtin Birgit Reinemund bedauert in einer Mitteilung sehr, dass keine Kompromisse gefunden werden konnten. Es ginge nicht um Regieren um jeden Preis und wenn es nicht passt, müsse eben die Reißleine gezogen werden. Der FDP-Bundestagsabgeordnete aus dem Rhein-Neckar-Kreis Jens Brandenburg sprach auf Twitter von einer mutigen Entscheidung. Ohne ein gemeinsames Projekt, gegenseitiges Vertrauen und eine Einigungsfähigkeit in zentralen Fragen könne eine Regierung nicht funktionieren. (asc)