Region: Regen kommt Getreideernte in die Quere

Die Getreideernte in der Region verzögert sich, weil es immer wieder regnet. Wie der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd mitteilte, können die Landwirte das Getreide nicht einholen, weil es wegen häufiger Regenschauer nicht trocknet. Ohne einen baldigen Wetterumschwung werde die Ernte kleiner ausfallen, heisst es. Auch die Qualität des Getreides würde leiden. Bereits im Frühjahr setzten Trockenheit und Wärme den Ähren zu und ließen sie schneller reifen. (dpa/mho)