Region: Sturmtief Burglind verursacht Schäden

Das Sturmtief „Burglind“ hat auch in der Region Schäden angerichtet, Feuerwehren THW und Polizei waren im Dauereinsatz.

Im Odenwald waren etliche Straßen von umgestürzten Bäumen blockiert. In Elztal bei Mosbach wurde das Dach einer Firma abgedeckt.
In Bammental drohte ein Baugerüst umzustürzen, die Feuerwehr sperrte die Straße und sicherte das Gerüst. In Wiesenbach-Langenzell war die Straße überflutet und musste gereinigt werden. Hochwasser macht auch Heidelberg zu schaffen, die Uferstraße ist gesperrt. Die Feuerwehr war mit Säge- und Aufräumarbeiten voll beschäftigt.

In der Pfalz fiel in rund 50 Ortschaften der Strom aus. Die Pfalzwerke sprechen von einer Großstörung. Mehrere Orte waren stundenlang vom Netz getrennt. Bei der Polizei in Landau gingen minütlich Schadensmeldungen ein. Der Sturm verschob zwei Betonwände auf der Horstbrücke, so dass der Verkehr in die Innenstadt unterbunden war. Der Zugverkehr auf der Strecke Pirmasens – Landau wurde am Vormittag eingestellt. Umgestürzte Bäume beschädigten zahlreiche geparkte Autos. Die Windböen deckten in Arzheim das Dach einer Scheune ab und rissen Teile der Fassade am Hornbach-Baumarkt in Bornheim herunter.(pol/mf)