Region: Zeckenimpfung nicht vergessen

Das Gesundheitsamt im Rhein-Neckar-Kreis und die Ärzte der Region rufen auf, die Zeckenschutzimpfung nicht zu vergessen. Vor allem Menschen, die oft in der Natur oder im Wald unterwegs ist, können sich über einen Zeckenbiss mit der Frühsommer-Meningoenzephalitis – kurz FSME – infizieren. Nach Angaben des Gesundheitsamts kennzeichnen Fieber, Erbrechen und Kopfschmerzen die FSME. Bei schweren Krankheitsverläufen können neurologische Probleme wie etwa Lähmungen hinzukommen. 2016 gab es den Angaben nach im Rhein-Neckar-Kreis drei Erkrankungen mit teilweise schweren Krankheitsverläufen. 2017 sind es jetzt bereits schon vier registrierte Erkrankungen. Allerdings müsse man von einer hohen Dunkelziffer ausgehen, denn es würden fast ausschließlich die schweren Verläufe diagnostiziert. (asc)