Rhein: Hochwasser und kein Ende

Die Schifffahrt auf dem Rhein ist bei Karlsruhe wegen der Unwetterfolgen erneut gestoppt worden. Der Pegelstand überschritt in der Nacht zum Sonntag die Grenzmarke von 7,50 Metern, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Daher dürfen zwischen dem baden-württembergischen Iffezheim und dem rheinland-pfälzischen Germersheim abermals keine Schiffe mehr fahren. Bereits vergangene Woche hatten sich auf diesem Abschnitt mehr als 100 Schiffe gestaut, die wegen des Hochwassers nicht weiterfahren durften. Der Rhein wird laut dem Sprecher voraussichtlich am Montagmittag wieder freigegeben. Am Sonntagmorgen lag der Pegelstand in Maxau (Karlsruhe) bei 7,63 Meter. (dpa/mho)