Rhein-Neckar-Kreis: Schutzzone gegen Vogelgrippe

Wegen der Vogelgrippe bereitet der Rhein-Neckar-Kreis eine Schutzzone vor. Alle Geflügelhaltungen in einer 500 Meter-Zone entlang des Rheins müssen bestimmte Hygienevorschriften beachten. Unter anderem müssen die Betreiber an den Eingängen zu den Betrieben Desinfektionswannen oder- matten aufgestellen und Schutzkleidung tragen. In der Schutzzone dürfen außerdem keine Geflügelmärkte oder Schauen stattfinden. Wie das Landratsamt mitteilt, dollen die Maßnahmen verhindern, dass infizierte Wildvögel die Vogelgrippe in Hausgeflügelbestände einschleppen. Derzeit bestehekeine Gefahr für Menschen.(mf)