Rhein-Neckar Löwen verpflichten Stefan Kneer

Die Rhein-Neckar Löwen haben Nationalspieler Stefan Kneer ab der neuen Saison 2014/15 verpflichtet. Der 27-jährige Halblinke unterschrieb beim badischen Handball-Bundesligisten einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

„Stefan Kneer ist ein kompletter, weil sehr abwehrstarker und dynamischer Spieler, der auch als Typ sehr gut in unser Team passt. Zudem ist er ein deutscher Nationalspieler aus dieser Region, der seinen nächsten Karriereschritt bei uns machen möchte. Wir stehen schon lange in Kontakt und nun freue ich mich sehr, dass Stefan sich für die Löwen entschieden hat“, sagt Löwen-Manager Thorsten Storm über den 1,94 Meter großen Rückraumspieler, der vom SC Magdeburg zurück nach Baden kommt. Dort, wo für Kneer beim BSV Phönix Sinzheim einst alles begann. „Meine Mutter war Handballerin. Da war ich als Kind jedes Wochenende in der Halle und habe schließlich mit fünf oder sechs Jahren bei den Minis angefangen“, erzählt Kneer.

Als 16-Jähriger wechselte er zum ThSV Eisenach in die 2. Handball-Bundesliga. 2006 heuerte er beim HBW Balingen-Weilstetten an. Zwei Jahre später unterschrieb der Nationalspieler beim TV Großwallstadt, ehe es ihn 2012 zum SC Magdeburg zog. Nun also im nächsten Jahr zu den Rhein-Neckar Löwen. „Bei den Löwen wartet eine sportlich wirklich sehr reizvolle Aufgabe auf mich. Und diese Aufgabe möchte ich lösen, das heißt: Klar möchte ich mich immer weiter entwickeln. Außerdem wird es nach elf Jahren Zeit, zurück Richtung Heimat zu gehen“, begründet Kneer seine Entscheidung.

Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab Kneer am 24. April 2007 in Konstanz gegen die Schweiz. Inzwischen stehen für den Rechtshänder 44 Länderspiele zu Buche.(rnl)