Rhein-Neckar Löwen: Was macht Gudmundsson?

Mannheim.  Macht Gudmundur Gudmundsson als Trainer der Rhein-Neckar Löwen weiter oder übernimmt er 2014 die dänische Handball-Nationalmannschaft? Auf diese Frage gab es auch am Mittwoch Abend keine Antwort. Nach dem Sieg im Bundesliga-Spiel gegen den TBV Lemgo – Endergebnis 35:27 –  äußerten sich sowohl der Isländer als auch Manager Thorsten Storm in der Pressekonferenz zu dem Thema, das seit Dienstag Nachmittag im Raum steht: „Gudmundur hat uns frühzeitig informiert, dass ihm ein Angebot eines Nationalverbandes vorliegt. Eine Klausel in seinem Vertrag würde es ihm ermöglichen, uns am Ende der Saison zu verlassen,  es liegt aber noch keine Entscheidung vor“, wiederholte Thorsten Storm, was er bereits am Mittwoch nachmittag in einem RNF-Interview geäußert hatte (wir berichteten). Storm weiter:  “ Wir hoffen, dass er vielleicht sogar noch etwas länger als bis 2015 bei uns bleibt.“ Gudmundsson indessen betonte,  „dass ich noch keinen Vertrag irgendwo unterschrieben habe. Es gibt dieses Angebot aus Dänemark, aber im Moment zählt für mich nur das nächste Spiel mit den Löwen, und das ist am kommenden Wochenende in Celje, wo uns ein Hexenkessel erwartet und wo wir unseren ersten Sieg in der Champions League einfahren wollen.“ Mehr zu diesem Thema am Donnerstag abend im Handballmagazin 7 Meter (18.30 Uhr). (wg)